zum Inhalt: Navigation ueberspringen.

Sabaaydi® Silk Secret

Eine Behandlung mit echten Seiden-Kokons und Seidenstempeln für
Gesicht-Dekolleté–Schultern–Nacken

Auf der „health and beauty Messe“ in Bangkok in Thailand, dem Land an der Seidenstrasse wurde diese Massage vorgestellt.
Judith Guitjens Leiterin und Ausbilderin des internationalen Sabaaydi -Instituts in Holland entdeckte dort diese schöne Gesichtsbehandlung mit echten Seiden-Kokons und brachte sie mit nach Europa.

Die Kokons ähneln einem Fingerhut und beinhalten das sogenannte Sericin, den Seidenleim/Seidenbast.

                                      

Die Raupen werden nicht getötet!!! Die Raupen verlassen den Kokon lebend.
Bei den Seidenkokons, die wir verwenden verlässt die Raupe den Kokon lebend. Danach wird das "Ausschlupfloch" noch etwas vergrößert, damit wir die Kokons auf die Finger setzen können.
Das bedeutet:
Wir sammeln die Überbleibsel der Kokons, nachdem die Raupe in der freien Natur geschlüpft ist, ein. Kokons, die für die Seidenindustrie nicht zu gebrauchen sind...!!!
Mit unseren Seminargebühren finanzieren wir unter anderem einen Kindergarten in Lamgang. So sieht bei uns die Unterstützung des Landes Thailand aus.
Raupen zu töten, entspricht nicht unserer Firmenphilosophie!


Um sich aus dem Kokon zu befreien, sondert die Puppe mit ihrem Speichel ein Enzym ab. Die Kocons werden erwärmt und wie Fingerhütchen auf die Finger aufgesetzt; und damit wird das Gesicht massiert. Durch das Erwärmen geben sie das in den Kokons vorhandene wertvolle Sericine und die Enzyme an die Haut ab. Sericin besteht aus 18 eiweißhaltigen, wertvollen Aminosäuren. Dieser Leim- und Klebestoff bindet die abgestorbenen Hautzellen am Kokon und gibt der Haut Feuchtigkeit zurück, kann den Alterungsprozess verlangsamen und ist deshalb ideal für eine regenerierende Gesichts- und Dekolletébehandlung.

Mit den Seiden-Kokons wird die Haut gepeelt, danach folgt eine Massage mit Seidenstempeln, gefüllt mit wertvollen Kräutern und Mangostan. Die Kräuter und die Seidenstempel sind aufeinander abgestimmt, um so ein noch besseres Resultat für die Haut zu erzielen.
Die Mangostan, „die Königin der Früchte“
in den Seidenstempeln hilft auch bei Gelenkschmerzen, infektiösen Krankheiten, Depressionen, Schwellungen enthält starke Antioxidantien. Mangostan, die Kraft der Natur; der stärkste Radikalfänger der Erde.
 

Durch die „seidige, sanfte  Berührung “ kann der zu Behandelnde wieder in Kontakt mit seinen Gefühlen kommen; evtl. traurige, aber auch freudvolle und liebevolle Gefühle.

Die Sabaaydi Silk Secret hilft die „Reinheit“ und den Glanz in uns wieder zu entdecken.

          
Diese Sabaaydi® silk secret können Sie in einem Tagesworkshop bei uns erlernen und sie dann als eigenständige Methode, sowie in Kombination mit anderen Wellnessbehandlungen in Ihrem Institut anbieten. z.B. als "Silk Touch"  in Verbindung mit der Seidentuch-Massage.

Kursnachweis: Zertifikat, inkl. umfangreichem Arbeitsscript
Dauer: 1 Tag
- 140 Euro
Leitung: Adelheid Volk-Depner
 
Termine und Anmeldung


Wissenswertes über Seide


Hätten Sie gewusst,
  • dass ein Seil aus Seide mehr Gewicht tragen kann als ein gleich dickes Seil aus Metall?
  • dass ein halbes Kilogramm Raupen im Laufe seines Lebens bis zu 12.000 Kilogramm Maulbeerblätter frisst?
  • dass ein Seidenspinner von Geburt bis zur Verpuppung das 40.000-fache seines Körpergewichtes in Form von Maulbeerenblättern verzehrt?
  • dass der Faden des Kokons durchschnittlich eine Breite von 20 um hat?
    (um = micrometer, d.h. 1 millionstel Meter)
  • dass die Länge eines Kokonfadens mehr als 4000 Meter erreichen kann?
  • dass ein Seidenspinner bis zu 15 Metern pro Minute spinnen kann?
  • dass der Seidenspinner nach seiner Geburt innerhalb von 4 Wochen sein Körpergewicht um das 12.000 fache steigert?
  • dass der Seidenspinner 4 Wochen nach der Geburt seine Größe um das 25 fache gesteigert hat?
Es ist also kein Wunder, das Seide als eine der wertvollsten Fasern gehandelt wird.

Sie haben bereits Vorkenntnisse, haben den Kurs schon mal vor langer Zeit besucht, fühlen sich noch unsicher und möchten Ihre Kenntnisse auffrischen?
Sie dürfen ein Seminar bei ungerader Teilnehmerzahl zum Preis vom Fresh-up Tag wiederholen, d.H. das komplette Seminar zum Preis vom Aufffrischungstag
Fresh-Up-Tag: 70,-- inkl Zertifikat

 

Die Parabel vom Schmetterling

Eines Tages erschien eine kleine Öffnung in einem Kokon; ein Mann beobachtete den zukünftigen Schmetterling für mehrere Stunden, wie dieser kämpfte, um seinen Körper durch jenes winzige Loch zu zwängen.
Dann plötzlich schien er nicht mehr weiter zu kommen. Es schien als ob er so weit gekommen war wie es ging, aber jetzt aus eigener Kraft nicht mehr weitermachen konnte.
So beschloss der Mann, ihm zu helfen: Er nahm eine Schere und machte den Kokon auf.
Der Schmetterling kam dadurch sehr leicht heraus. Aber er hatte einen verkrüppelten Körper, er war winzig und hatte verschrumpelte Flügel. Der Mann beobachtete das Geschehen weiter, weil er erwartete, dass die Flügel sich jeden Moment öffnen und sich ausdehnen würden, um den Körper des Schmetterlings zu stützen und ihm Spannkraft zu verleihen.
Aber nichts davon geschah!
Stattdessen verbrachte der Schmetterling den Rest seines Lebens krabbelnd mit einem verkrüppelten Körper und verschrumpelten Flügeln.
Niemals war er fähig zu fliegen.
Was der Mann in seiner Güte und seinem Wohlwollen nicht verstand, dass der begrenzende Kokon und das Ringen, das erforderlich ist damit der Schmetterling durch die kleine Öffnung kam, der Weg der Natur ist, um Flüssigkeit vom Körper des Schmetterlings in seine Flügel zu fördern.
Dadurch wird er auf den Flug vorbereitet sobald er seine Freiheit aus dem Kokon erreicht.

Manchmal ist das Ringen genau das, was wir in unserem Leben benötigen. Wenn wir durch unser Leben ohne Hindernisse gehen dürfen, würde es uns lahm legen.

Wir wären nicht so stark, wie wir sein könnten, und niemals fähig zu fliegen. (Verfasser unbekannt)





Zum Seitenkopf